StartseiteHomöopathieKinderFrauenMännerhausärztliche BetreuungAllgemeinMedizinMagen DarmAtemwege InfekteAllergien Hashimoto AIEOrthopädieKrebsNeurologiePsycheHautErnährungEntgiftungGewichtskontrolleMedizinkritikHypnose

Medizinkritik:

WHO,EMA,FDA,Ministerien - im Griff der Lobbyisten

zu viele Impfungen

zu viele Operationen

Ökonomisierung der Medizin

"Evidenz basierte Medizin" und Leitlinien

Politiker und Medizin

Land der Industrie und die "Drehtüre"

wozu Pharmavertreter?

Apotheker als Therapeut

Homöopathie in der Kritik

Aussterben qualifizierter ärztlicher Homöopathie

Pay for Performance

abgeschaffte Naturmedizin

Kassenpraxis macht Kasse

manche Krankenkassen und die Gewinnoptimierung

Bekenntnisse eines Economic Hit Man

Für die freie Arztwahl

Whistle Blower

Gennahrung, Genfood

Kirche und Gesellschaft ?

Mediziner und die Waffenlobby

Asbest und die Berufsgenossenschaften

gefälschte Medikamente

gekaufte Wissenschaft

Allgemein:

Startseite

FRAGEBOGEN

KONTAKT / Terminvereinbarungen

Wie Sie in die Praxis finden/ROUTEnplanung

MERKBLATT FÜR PATIENTEN - BITTE LESEN

VITA / Biographie

Berühmte Befürworter der Homöopathie

200 Jahre Geschichte der Homöopathie weltweit

Kosten

Hypnose

Sitemap - alle Seiten im Überblick

Impressum

meine Fortbildungen

Krankenkassen, wie KHK, HEK, .... :
Das Problem ist "restriktive Leistungssachbearbeitung" als Methode der Gewinnmaximierung.
So landet der Patient in der jeweiligen "Abteílung für Risikopatienten" (teure chronische Patienten), wo er hingehalten wird und ihm am Telefon gesagt wird, er seit zu teuer, er solle austreten.
Das verstößt gegen Gesetze!
Diese ganzen Abteilungen sind sogar laut Gesetz verboten - die Regierung in Berlin weiss davon angeblich nichts - das Solidarprinzip steht aber doch noch im Gesetzestext.
Neueste Beispiele sind KHK- Allianz und HEK.
Diese möchten sogar Geringverdiener und Alte nicht mehr in ihrer Kasse haben.
------------------------------------------------------------------------

90 % der befragten 2000 Ärzte des Zentralverbandes homöopathischer Ärzte sprachen sich gegen einen Vertrag mit der Barmer GEK aus.
Sie wollen nicht das Motto " Mehr Schein als Sein" mittragen. (Zitat eines Vorstandmitglieds)
--------------------------

Prof. Schünemann, TU Dortmund, Versicherungswissenschaftler, spricht von einer "sehr gut geschmierten Maschinerie", wenn er die Gesetze meint, die sich die Versicherungswirtschaft zu ihren Gunsten machen läßt und die Wissenschaft sponsert. Diese helfen mit "Argumenten" und "Sachverstand" bei diesem Vorgang und werden durch Bibliotheken und neue Institutionen belohnt - das ganze darf dann "Drittmittelfinanzierung" genannt werden.
-----------------------

Vorsicht Versicherung!
» Subvenio e.V. berät Betroffene, Geschädigte von Versicherungen. Zu manchen Versicherungen möchte man in Kenntnis dieser oft krankmachenden Prozesse, die sich über Jahrzehnte hinziehen gar nicht mehr raten: Berufsunfähigkeitversicherungen, Unfallversicherungen, ... - Finger weg!
------------------------

Rat an meine Patienten: bitte zögern sie nicht eine notwendige Behandlung hinaus, wenn sie medizisch dringend geraten ist, aber die Versicherung Kasse mit einer Verzögerungstaktik machen möchte ("Deckungszusage fehllt"). Zahlreiche tragische Fälle sind bekannt.
------------------------

Ein Deutscher hat im Schnitt, egal ob Gries oder Säugling, 8 Versicherungspolicen (Private oder berufliche Haftpflicht, KFZ-Haftpflicht, Krankenversicherung, Pflegeversicherung, KFZ, ...).
4000 Euro im Jahr werden durchschnittlich ausgegeben.
Alleine 91 Millionen Lebensversicherungen gibt es.
2,5 Billionen - mehr als die deutsche Staatsverschuldung - werden Konzernen gezahlt, die in ihrem Koksrausch "Global Player" werden wollen, ...
(aus der SWR - Sendung: "versichert und verschaukelt".
------------------------
2015 kam dem Zentralverband homöopathischer Ärzte (der älteste Ärzteverband überhaupt, mit einer Tradition über etwa 150 Jahre) zu Ohren, dass alle Zusatzversicherungen in einer Geheimkonferenz einfach verabredet hatten bestimmte Leistungen, die per Gesetz und Gebührenordnung festgelegt wurden (wie "kurze telefonische Beratung", ..oder "körperliche Untersuchung") einfach nicht mehr begleichen wollen ! - Ich rate von diesen Verschisserungen, sorry Zusatzversicherungen ab !
------------------------------
Doch wie sichern sich Versicherungen gegen ihre "Verschisserungs-Praktiken" ab?
Versicherungskonzerne flechten Netzwerke, indem sie Richter für Vorträge "bezahlen" und über Politiker, die aus dem Regierungsamt direkt in die Vorstandsetage der Konzerne wechseln.


Ich freue mich über Ihren Terminwunsch: 0172 / 20 53 845