Lipolyse

Die Lipolyse-Therapie ist umgangssprachlich als die "Fett weg-Spritze" bekannt.
Ich war 2012 jedenfalls der einzige zertifizierte Lipolyse-Therapeut in Bergisch Gladbach.
Ich selbst kann mich an eine Patientin erinnern, die nach einer operativen Behandlung, Fett-Absaugung, an der Uni-Klinik II in Köln an einer Fettembolie verstarb. Das passiert mit der Lipolyse nicht.

Seit Ihrer Einführung werden operative Eingriffe weltweit weniger durchgeführt.
Die Ausbildung und Mitgliedschaft kostet mehrere tausend Euro.
Für Patienten bietet das in Deutschland einzigartige seriöse Netzwerk folgende Links an:

www.injektions-lipolyse.de
Hier bin ich in der Liste der behandelnden Ärzte nicht mehr aufgeführt, denn ich habe inzwischen meine Mitgliedschaft beendet.
Allgemeine Informationen:
Bewegung und eine gesunde Ernährung helfen gegen Fettpolster aber nicht jeder bekommt die teils hartnäckigen Fettdepots an Bauch, Beinen oder Po so in den Griff. Viele Patienten leiden nach Schwangerschaften oder großer Gewichtsabnahme unter schlaffer Haut. Eine Diät nach der anderen, Jojo-Effekt inklusive, viele kennen das.

Die Injektions-Lipolyse ist in der Lage unerwünschte Fettpölsterchen, die weder durch Ernährungsumstellung noch durch gezielte Bewegungstherapie zu reduzieren sind, endgültig aufzulösen. Der Wirkstoff ist ein Naturpräparat und wird aus der Sojabohne gewonnen.
Das Mittel wird mittels feinster Nadeln direkt in die betroffenen Regionen injiziert. Dort kommt es zum Abschmelzen der Fettzellen und zum gesteigerten Fettabbau.
Auch die Haut zieht sich wegen ihrer Elastizität zusammen und erzeugt eine glattere, homogene Oberfläche.

Behandelbare Regionen:



Gesichtsbereich:


Körperbereich Männer:


Körperbereich Frauen:
- Reiterhosen
- Oberschenkel / innen
- unteres Gesäß / Übergang zum Oberschenkel
- Love-Handles
- Hüften
- Ober- und Unterbauch
- Fettwulste an den Schulter-Arm-Gelenken
- Oberarme
- Knie
- Rückenpartien

Risiken
Gesundheitliche Risiken sind von den Mitgliedern im NETZWERK- Lipolyse nicht festgestellt worden. Der Wirkstoff selbst und seine Verstoffwechslung sind sehr gut untersucht. Das Medikament für die Injektions-Lipolyse ist ein seit vielen Jahren bekanntes Leberschutzpräparat und wird auch eingesetzt zur Auflösung von Fettgerinnseln im Blut.
Bei den weltweit vielen Tausenden von Behandlungen traten bislang keine schwerwiegenden Nebenwirkungen auf. Dennoch gehört diese Therapie in die Hände von dafür ausgebildeten Medizinern. Nach der Behandlung treten als Nebenwirkung bei fast allen Patienten vorübergehende Rötungen, Schwellungen und muskelkaterähnliche Beschwerden sowie bei einigen Patienten Blutergüsse auf. Nach wenigen Tagen ist der behandelte Bereich jedoch beschwerdefrei.
Resultat
In der Regel sind 2-4 Behandlungen im Abstand von 8 Wochen notwendig, um die Therapie erfolgreich abzuschließen. Über 80% der Patienten sind nach 2 bis 3 Behandlungen sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Selten sind weitere Behandlungen erforderlich.
Kosten
Behandlung von 250,00 450,00 EUR

*Das NETZWERK-Lipolyse
ist ein internationaler Zusammenschluss von für die Injektions-Lipolyse zertifizierten Ärzten verschiedener Fachrichtungen. Die qualitative Ausbildung und eine konsequente Fortbildung der Ärzte im NETZWERK-Lipolyse ist die Grundlage für eine Zertifizierung.
Ohne Ernährungsberatung gilt eine Lipolyse als unfachmännisch - so der Tenor in der mehrere tausend Euro teuren Ausbildung zum Lipolyse - Therapeuten.
Lipolyse - Therapie hat im Gegensatz zu den Methoden über Ultraschall eine anhaltende Fettreduktion nachgewiesen.
Ultraschall zur Fettreduktion ist teurer, hat eine anhaltende Wirkung nicht nachgewiesen und darf auch teilweise (je nach Gerät) nur von Ärzten angewendet werden. Ich empfand den Ultraschall bei meiner (Probe-) Anwendung als unangenehm: meine Haut blutete (schon bei nur 50 % Leistung) und mein Ohr empfand das hohe Geräusch als extrem unangenehm. Kopfhörer oder Ohrstöpsel nützen da gar nichts. Denn das Geräusch wird über den Körper weiter geleitet, nicht über die Luft.
Seit dem Erscheinen der Lipolyse gehen die invasiven Methoden, wie OP s zurück.
Mit der Lipolyse wird das Körpergewicht nur geringfügig um wenige Kilo reduziert - eine Ernährungsumstellung und vollständige Beratung ums Abnehmen ist selbstverständlich.
Schonen Sie Ihre Gelenke - lassen Sie sich individuell beraten.

Scheuernde Stellen lassen sich ganz gezielt modulieren: an den Innseiten der Oberschenkel oder da wo der BH zwickt, in der Achsel.
Störende Konturen oder Proportionen können verbessert werden.
Ein Doppelkinn verschwindet oft schon nach einer Sitzung mit ein oder zwei Spritzen.

Das Mißverhältnis Taille zu Hüfte korreliert mit einem Risikofaktor. Da wir aber nur das Unterhautfettgewebe und nicht das braune Fett im Bauchraum reduzieren, verringert sich das Risiko hier nicht.
Jedoch wird ihr Körpergewicht reduziert und ihre Gelenke weniger belastet. Ein neues Körperschema kann emotional einen Neuanfang initiieren. Hier ist die Homöopathie jedoch überlegen. Auch was das Verlangen nach bestimmtem Nahrungsmitteln angeht kann Homöopathie und / oder Hypnose wohl besser helfen.
Eine schmale Taille und breite Hüften signalisieren eine gesunde Frau - das hat nicht nur kulturelle Gründe (Schönheitsideal), sonders entspricht dem biologischen Hintergrund von Gesundheit.
"Big Beautys" noch schöner und glücklicher machen ist mir ein persönliches Anliegen.
Für Ärzte:
www.netzwerk-lipolyse.de/index.php?id=522 Pressestimmen
www.network-globalhealth.de